Logo NMS Ziersdorf

Demnächst:

Mo, 12. 6. 2023, 8 Uhr

Beginn der Sommersportwoche

> mehr Termine



todo

Schulfilm


BO-Zertifikat




Berufsorientierung

Rätsel der Woche

Lörnie Award

Logoprima
7on

LMS
Jugendcoaching

Medienmittelschule Ziersdorf
3710 Ziersdorf
Hollabrunnerstr. 12
02956/2258
>> EMAIL

Webdesign:
ANDREAS HESKE

>> Infos zum
DATENSCHUTZ

Aktuelles

Zahlreiche Leseaktionen!

Quer durch die Klassen

 

Zahlreiche Leseaktivitäten fanden in den letzten Wochen an der Schule statt. Neben der Aktion „Lesezeichen“, bei der die Schüler:innen täglich 15 Minuten in ihrer frei gewählten Lektüre schmökern konnten, beteiligten sich auch einige Klassen am „Vorlesetag“. Aus einem auf die Schulstufe abgestimmten Buch wurde in den Unterrichtsstunden von den Lehrkräften vorgelesen.

In den ersten und zweiten Klassen wurde vor den Osterferien ein Leseprojekttag durchgeführt. Die Schüler:innen der ersten Klassen setzten sich in vielfältiger Form mit dem Thema „Märchen“ auseinander. Die Dichtungsgattung wurde vorgestellt, die Schüler:innen erfuhren etwas über das Leben bekannter Märchendichter und sie bastelten eine Märchenschachtel. In den zweiten Klassen wurde der Klassiker „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ gelesen und erarbeitet.
Nach den Osterferien fand der Leseprojekttag für die übrigen Klassen statt. „Balladen“ war das Thema für die dritten Klassen. Auch hier wurde zuerst die Dichtungsgattung besprochen, der Lebenslauf der beiden Balladendichter Goethe und Schiller wurde unter die Lupe genommen und einige Balladen wurden als Lesetheater vorgetragen. Die vierten Klassen beschäftigen sich mit Christine Nöstlingers Jugendbuch „Maikäfer flieg“.
Im April besuchte uns die Südtiroler Autorin Gudrun Sulzenbacher. Von ihr stammt das mit dem österreichischen Kinder- und Jugendsachbuchpreis ausgezeichnete Buch „Die Gletschermumie“. Sie hat über die genauen Umstände des Todes von „Ötzi“ recherchiert und viele Erkenntnisse der Wissenschaftler dazu in diesem Buch zusammengefasst. Die Schüler:innen der ersten bis dritten Klassen waren gefesselt von der „Mordgeschichte“ rund um diesen Jahrhundertfund.