Logo NMS Ziersdorf

Demnächst:

Sa, 27. 3. 2021

Beginn der Osterferien

> mehr Termine






BO-Zertifikat




Berufsorientierung

Rätsel der Woche

Lörnie Award

Schulfilm
Logoprima
7on

LMS
Jugendcoaching

Medienmittelschule Ziersdorf
3710 Ziersdorf
Hollabrunnerstr. 12
02956/2258
>> EMAIL

Webdesign:
ANDREAS HESKE

>> Infos zum
DATENSCHUTZ

Chronik 2011/12

 

Afrika

 

>> Alles über unser Afrika-Projekt!

 

 

 

 


Favoriten setzen sich durch!

VIERTE gewann Hallenfußballturnier!

FußbalturnierDas diesjährige Fußball-Abschlussturnier wurde aufgrund des Regens zu einem Hallenturnier. Auch das hat seinen Reiz. Im Freien wären wohl kaum 106 (!) Tore gefallen. Nach 6 spannenden Spielen - vor allem die Spiele VIERTE gegen DRITTE und ZWEITE gegen ERSTE gestalteten sich sehr spannend und wurden erst in der Schlussphase entschieden - setzten sich die favorisierte VIERTE mit ihrem Ausnahmekönner Fabian Guggenberger verdient durch.

>> zum Bildbericht

 

 

 


Völkerball-Abschlussturnier

Die Besten setzten sich durch!

Unter den tosenden Zurufen einer angeheizten Zuschauermenge in der Mehrzweckhalle Ziersdorf gelingt es heuer der Gruppe3I unserer Mädchen bei einem spannenden Völkerballturnier den Sieg zu erringen.

VölkerballVölkerball

VölkerballVölkerball

VölkerballVölkerball

Ergebnisse dieses Abschlussturniers:
1. Platz: Gruppe 3I
2. Platz: Klasse 4a
3. Platz: Gruppe 3II
4. Platz: Klasse 1a/b
5. Platz: Klasse 2a/b

 


Trotz-dem!

Workshop mit blinden Menschen

Workshop mit BlindenAm 22.06.12 hatten die SchülerInnen der 3. Klassen die Möglichkeit in die Welt der Blinden einzutauchen. Ein blindes Ehepaar, begleitet von Blindenhündin Lara, erzählte wie es den Alltag bewältigte. Mit einer Verdunkelungsbrille mussten die Kinder verschiedenste Aufgaben durchführen: Blind essen war eine Herausforderung, ein Farberkennungsgerät kam zum Einsatz, die Kinder konnten die Brailleschrift üben.

Als Geschenk bekamen Kinder und Lehrer eine informative Mappe.

 

 

 



Brandaktuell:

Zweiter SOKO Einsatz unserer Kids!

SOKOSOKO

Am 13.06.12 kam es zu einem weiteren Einsatz der SOKO Ziersdorf. Die Senioren besichtigten unser Schulgebäude und wurden dabei in kleinen Gruppen von unseren Schülerinnen durch die Schule geleitet. Anschließend widmeten sich alle der Kunst. Es entstanden zwei bunt bemalte Tücher in Gemeinschaftsarbeit.

SOKOSOKO



 


Ein echt cooles Erlebis:

Sommersportwoche 2012

Sportwoche

Die heurige Sommersportwoche führte die 4.Klasse nach Seeboden am Millstättersee.

Die Reise ging mit der Bahn von Hollabrunn über Wien nach Villach und Spital an der Drau, zum Schluss noch mit dem Bus nach Seeboden. Unsere Unterkunft war das Landhaus Ginner, nahe dem See, wo wir beim Frühstück mit hausgemachter Marmelade sowie Milch und Butter vom Bauernhof verköstigt wurden.

Das Wetter war wechselhaft, vormittags meist sonnig und trocken, sodass wir alle Sportkurse im Freien abhalten konnten. Nachmittags mussten wir wegen des Regens einige Male in eine Kletterhalle oder Reithalle ausweichen. Der Tanzkurs fand ohnehin indoor statt, und die Kajakfahrer waren mit ihren Neoprenanzügen in der Nässe gut ausgerüstet. Nach den regulären Sportkursen wie Kajak, Klettern, Tennis, Tanz und Reiten nutzten viele noch die Möglichkeit Beach Volleyball zu spielen, im See zu baden oder „Banane“ zu fahren. Ein besonderes Highlight und unvergessliches Erlebnis war für einige Schüler eine tolle Ringofahrt am See.



Exkursion zur Kläranlage!

Kläranlage Kläranlage

Am 15.6.2012 besuchten die 3.Klassen die Kläranlage in Frauendorf. Sie nahmen an einem Workshop teil, der aus 5 Stationen bestand.

So durften sie unter anderem die Gewässergüte der Schmida im Labor untersuchen, aber auch ein ARA-Rundgang und Mülltrennung standen auf dem Programm. Besonders viel Spaß machte den Schülern der 3.Klassen die Station „Gewässerbiologie“, wo sie durch die Schmida waten durften, um Kleinstlebewesen aufzuspüren. – Ein tolles Erlebnis!


 


Jasmin Ernst bei Mathematik-Olympiade

Auch bei Landesbewerb toll!

Jasmin ErnstNachdem sich Jasmin Ernst bei der Mathematik-Bezirksolympiade nur denkbar knapp geschlagen geben musste (sie wurde punktegleich mit dem Sieger großartige Zweite!), war sie für die NÖ Landesolympiade qualifiziert. die am 6. Juni traditionell in Scheibbs abgehalten wurde. Dort wurde sie als beste Vertreterin des Bezirkes Hollabrunn unter den 37 Besten des Landes stolze 14.!

Wir gratulieren!

 


Projekt Afrika sehr erfolgreich!

Reinerlös: € 2.078,90

Projekt Afrika

Großartiges Ergebnis unseres AFRIKA-Projektes! Der Reinerlös von € 2.078,90 aus Einnahmen vom Verkauf, Spenden und Buffet wurde bereits an „Ärzte ohne Grenzen“ überwiesen. Danke an ALLE, die uns unterstützt haben!



 


Sieg bei English Olympics!

1. Platz an Medienhauptschule Ziersdorf!

English Olympice

Teams zu je vier Schülern aus allen Hauptschulen des Bezirks traten bei den English Olympics an, um die 10 Stationen zu bewältigen, die von Studierenden der KPH Krems vorbereitet worden waren. Die Aufgaben in englischer Sprache waren breit gefächert und so war es nicht nur wichtig in Englisch fit zu sein, sondern auch ein gutes Allgemeinwissen zu haben und teamfähig zu sein. Dank des Sponsorings der Raika Ziersdorf wurden alle Beteiligten gratis mit Köstlichkeiten versorgt. Die ersten drei Plätze gingen an die MHS Ziersdorf, gefolgt von der HS Göllersdorf und der HS Pulkau. Bezirksschulinspektorin Brigitte Ribisch lobte die Organisation des Wettbewerbs und die Leistungen der Schüler. Die Erstplatzierten haben die Möglichkeit beim Landesbewerb in Zwentendorf im Juni ihr Können unter Beweis zu stellen.

Ein Bravo unserem Team aus der 4a (HOL Hanna Ries): Fabian Guggenberger, Florian Wimmer, Jasmin Ernst, Yvonne Jansky!!

Engllish OlympicsEnglish Olympics

 


Wer kennt die Natur am besten?

Waldjugendspiele 2012 in Porrau

WaldjugendspieleWaldjugendspiele

Am 10. Mai fuhren unsere 2. Klassen zu den Waldjugendspielen nach Porrau.
Bei einer kleinen Wanderung durch wunderschönes Waldgebiet wurden in 6 Stationen Fragen und Aufgaben zum Thema Wald gestellt und natürlich gelöst.
Die Kinder erprobten sich im Bestimmen von verschiedenen heimischen Tierarten und Erkennen von Bäumen und Sträuchern und Zuordnen von Holzarten.
Von 16 teilgenommenen Klassen erreichten unsere Schüler den 3. und 10 Platz.
Für uns war es ein abwechslungsreicher, lehrreichen Tag in der Natur.

WaldjugendspieleWaldjugendspiele

 


Traditionelles Bewerbungstraining!

Freitag, 18. Mai

Bewerbungstraining

Freitag, den 18. Mai dieses Schuljahres fand das nahezu schon traditionelle Bewerbungstraining für die Schüler unserer 4. Klassen statt.

Sichere Ausdrucksweise und korrektes Auftreten bei einem Bewerbungsgespräch können gelernt werden und sind heute ein wesentlicher Faktor zum Erlangen eines Arbeitsplatzes oder einer Lehrstelle.
Unsere Schüler(innen) wurden auf dieses Ereignis von Frau Rosemarie Ranftl, Personaltrainerin der Volksbank Horn vorbereitet. Außerdem hatte man die Gelegenheit in einem Übungsgespräch mit Herrn Klaus Fiegl (Volksbank Ziersdorf) seine Talente vor laufender Kamera unter Beweis zu stellen.

 


Jasmin Ernst bei Mathe-Olympiade punktegleich mit dem Sieger:

Haarscharf am Sieg vorbei - toller 2.Platz!

mathe-Olympiade

Bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade (diesmal in Göllersdorf) vertraten Jasmin Ernst, Fabian Guggenberger und Florian Wimmer die Medienhauptschule Ziersdorf. Sie setzten dabei die großartige Bilanz unserer Schule bei Mathematik-Olympiaden (s. Medaillenspiegel) fort: Jasmin Ernst war mit einem Göllersdorfer Schüler punktegleich Beste, kam ins Stechen und wurde Zweite. Fabian Guggenberger unterlag nur knapp im Stechen um den 3. Platz. Jasmin Ernst wird am 6. Juni unsere Schule und den Bezirk Hollabrunn bei der Landesolympiade in Scheibbs vertreten.




 



Jung und Alt – gestalte, was uns verbindet!

… so das Thema des heurigen Raika-Wettbewerbes.

Raika-Wettbewerb

Preise gab es beim Quiz für Waltner Nina, Schicklgruber Marco, Zipperle Jacqueline, Schörg Jasmin, Schellenberger Lea, Glocker Matthias, Steindl Alexander, Pendl Walter

Beim Malwettbewerb gewannen:
1. Platz: Klubik Katja
2. Platz: Jamböck Thomas
3. Platz: Vrabel Raphael

Hindinger Sarah, Baum Nicole, Schmutz Laura, Gaschnitz Jacqueline, Gilly Selina Katjas Bild wurde zum Landeswettbewerb weitergeschickt.
Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei der Raika Ziersdorf für die Unterstützung!


 


Vier Top-Platzierungen:

Geländelauf in Hollabrunn!

Rechtzeitig zum Geländelauf am 26. April 2012 bescherte der Wettergott allen Läuferinnen und Läufern herrlich, sonniges Frühsommerwetter in Hollabrunn.
Die Medienhauptschule Ziersdorf war mit 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Start.
Manche hatten sich beim Lauftraining an der Schule auf diesen Wettbewerb vorbereitet, andere versuchten so ihr Glück. Sicher war es aber für alle wieder eine sportliche Herausforderung und ein schönes, wenn auch teilweise anstrengendes Lauferlebnis.
Die bestplazierten Läufer der Schule waren:

Jahrgang 2001:
5. Platz: Waltner Nina
6. Platz: Waltner Lara

Jahrgang 1999:
10. Platz: Schmutz Laura

Jahrgang 1998:
10. Platz: Wandl Katharyna

 


"Altes Eisen lebt!"

Vierte Klasse als Filmemacher

FilmemacherFilmemacher

Im Trickfilmstudio des Zoom Kindermuseums entstanden mit der 4a der Medienhauptschule Ziersdorf wieder zwei interessante Animationsfilme aus alten Eisenteilen.
In einem mehrstündigen Workshop konnten die SchülerInnen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Es wurde fotografiert, animiert und vertont.
Vom Endprodukt ist jeder begeistert und will diese Erfahrung nicht missen.

 


Afrikanischer Tanz mit Aliou Dieme!

Projekt Afrika

Im Rahmen des Afrikaprojektes der Medienhauptschule Ziersdorf kam am 15.März 2012 der senegalesische Tänzer Herr Aliou Dieme an unsere Schule.
Mit seinen Tänzen entführte er die Kinder in die Welt der afrikanischen Rythmen und versuchte in jedem einzelnen Kind das Verständnis für diese ursprüngliche Art der Bewegung zu wecken.

Er erzählte auch über seine Heimat Senegal, religiöse Bräuche und das alltägliche Leben der Leute in Afrika.


 


Soziale Kompetenz

SOKO Ziersdorf!

SSOKO

Alt trifft Jung - Dass unsere Schüler nicht nur fachlich gut ausgebildet werden sondern auch soziale Kompetenzen – daher der Name des Projektes! – entwickeln, ist uns ein großes Anliegen. Umso größer war die Freude, als die Idee zu sozialem Engagement von einigen Schülerinnen der 3.Klasse kam. Kontakte mit der Pfarre Ziersdorf wurden geknüpft und ein erstes Treffen von „Alt und Jung“ fand statt. Im Pfarrheim empfingen uns die älteren Herrschaften sehr herzlich. Bei Getränken und Kuchen wurde anhand eines vorbereiteten Fragebogens geplaudert und Erfahrungen ausgetauscht.

„Das war wirklich cool!“, meinten die Mädchen einstimmig. Ein Folgetreffen mit Schulbesichtigung ist bereits in Planung.

SOKOSOKO

 


Tolle Woche in Zell am See!

5.3.-9.3.2012

SchikursSo viel Schnee wie schon lange nicht erwartete uns bei der Ankunft in Zell am See, daher hatten wir die ganze Woche ideale Pistenverhältnisse.

Das Schigebiet rund um die Schmittenhöhe lernten wir bei Schneefall, Regen und tollem Sonnenschein kennen. Eine Snowboardgruppe und vier Schigruppen verbesserten ihr Können und hatten viel Spaß auf den Pisten. Auch unser Quartier, der Club Kitzsteinhorn, bot in gewohnter Weise ein abwechslungsreiches Aktivprogramm.

Disco, Bunter Abend, Gruppenbewerbe und Gemeinschaftsspiele ließen jeden Abend die Zeit wie im Flug vergehen. Die Ehrung des Allroundchampions Stefan Gnadenberger sowie die Preisverleihung für die Gewinner der Einzelbewerbe bildeten den Abschluss unserer Wintersportwoche. So konnten Paul Wessner (Schach), Martin Kopp-Hogl (Schnapsen), Annika Pendl (Vier gewinnt), Anna Nimmervoll (Kegeln), Thomas Jamböck (Tipp Kick), Sabrina Pettirsch (Geschicklichkeitsbewerbe) und Kimberly Jahodinsky (Zeichnen) Preise für ihre Leistung entgegen nehmen.

Die Fotos in unserer Galerie zeigen, wie viel Spaß wir hatten.

>> zur Bildgalerie

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Energiesparen betrifft jeden von uns!

Energiesparen

Primäre Energie zu verbrennen belastet nicht nur unsere Umwelt sehr, sondern auch immer mehr unsere Geldbörse. Wie geht man damit sorgsam um und welche Alternativen von erneuerbaren Energieressourcen haben wir.

Freitag, 23. 2.2012 hatten die Schüler unserer 4. Klasse die einmalige Gelegenheit an einem Vortrag zum Thema Energiesparen teilzunehmen.
Ein herzliches Dankeschön an Ing. Leopold Schwarz von der Energie und Umweltagentur Niederösterreich, der uns in dynamischer Weise dieses Thema näherbrachte.



 



FaschingBilder von den Kostümierungen am

Faschingsdienstag

findet ihr >> hier!

 

 

 

 

 


 


English in Action is fun!

English Intensivtraining mit Spaß

English Intensivtraining einmal mit Spaß und ohne Leistungsdruck erlebten drei Schülergruppen aus der dritten und eine aus der vierten Klasse. Leah Collingwood und Oliver Quinnell, junge Native Speaker aus Südendgland und dynamische Lehrer der Organisation „English in Action“ unterrichteten die kids jeweils drei Stunden täglich ausschließlich in englischer Sprache. Der Unterricht bot viel Abwechslung und machte Spaß:
„It was great! It helped me to understand English better. The teachers were really friendly, understanding and helpful. I want to have English in Action next year too!“ waren die Kommentare der Schüler.
Die Vorkenntnisse der Schüler nach drei bzw. vier Jahren Englischunterricht waren großteils beachtlich, meinten die englischen Lehrer.
Eine Präsentation der Gruppen am letzten Tag– natürlich in englischer Sprache - rundete die Veranstaltung ab. Mit „Blind Date Show“, „The Jail House“, „The Murderer“, „Fluffy“ zeigten die Schüler ihr Können vor allen Schülern und Lehrern und Eltern.
Am Ende der Präsentation bekamen die TeilnehmerInnen ihre „certificates“ und alle bedankten sich bei Leah und Oli für den abwechslungsreichen Unterricht.



Schule in Bewegung!

Die spark7 SLAM Tour an der Medienhauptschule Ziersdorf

Spark7 SLAM TourÖsterreichs größte Sportinitiative für Schulen, die spark7 SLAM Tour, war heute, Montag, den 09.Jänner 2012 in der Medienhauptschule Ziersdorf zu Gast. Anstatt die Schulbank zu drücken, standen für die Schüler und Schülerinnen Bewegung, Multimedia und Action am Stundenplan. In Workshops wurden die Jugendlichen von Profis fachmännisch betreut und konnten sich neuen Themen annähern.

Motivationsfaktor Spaß – Bewegung für alle
Freude an Bewegung – das ist eines der Hauptanliegen der spark7 SLAM Tour. Im Rahmen des multisportiven „move & groove“ Workshops durchliefen die SchülerInnen unter der Leitung des ehemaligen Basketballprofis Renaldo O’Neal einen abwechslungsreichen Stationenbetrieb. Spielerisch wurden Koordination und Geschicklichkeit ebenso wie Ausdauer altersgerecht gefördert.

Learning by doing
Im Rahmen der spark7 SLAM Tour stand auch ein interaktiver und praxisbezogener Medienworkshop am Programm. Im Mittelpunkt der Schreibwerkstatt stand eine Einführung in redaktionelle Arbeit von A bis Z. Am Ende durften die Teilnehmerinnen stolz ihre journalistischen Qualitäten in der selbst produzierten Zeitung.

SPRACHENWORKSHOP - English Activity Workshop
Dies ist ein Fremsprachenworkshop für alle, die ihre erworbenen Sprachkenntnisse auf spielerische Art und Weise mit einem Native Speaker Teacher praktizieren und vertiefen wollen. Die Native Speaker Teachers haben Englisch als Muttersprache. In Rollenspielen, Sketches, Songs und interaktiven Spielen werden die TeilnehmerInnen dazu angehalten, ausschließlich die Fremdsprache anzuwenden. Grundsätzlich soll das Fremdsprachenlernen gefördert werden und zu einer höheren sprachlichen Kompetenz der TeilnehmerInnen unter fachspezifischen Bedingungen führen.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm in der Schulaula rundet den Veranstaltungstag ab.

>> zur Bildergalerie

SPARK 7


Lehrausgang nach Wien!

Kunsthistorische Museum

LehrausgangLehrausgang

Mumien, Papyrus, Pyramidenmodelle – all das konnten die Schüler der zweiten Klassen hautnah in der Ägyptischen Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien bestaunen.

Unser Lehrausgang begann dieses Mal mit einer Zugfahrt. Von Spittelau fuhren wir mit der U4 bis zur Station „Schottenring“ und dort stiegen wir um in die Straßenbahn Linie 1. Entlang der Ringstraße erfuhren die Schüler etwas über die interessanten Ringstraßenbauten.

Im KHM erzählten uns die beiden Führer noch viel Wissenwertes über die Zeit der Ägypter. Wir waren beeindruckt von den prächtigen Sälen und zahlreichen Ausstellungsgegenständen, wie z. B. den Tiermumien und Särgen. Die Zeit wäre uns beinahe zu kurz geworden, denn die Franz-Joseph-Bahn brachte uns am frühen Nachmittag schon wieder zurück.

LehrausgangLehrausgang

LehrausgangLehrausgang

 


„Bei euch ist es wirklich schön!“

Tag der Offenen Tür

Tag der offenen TürTag der offenen Tür

Eltern mit ihren Kindern waren bereits in der Früh an unserer Schule, um sich ein Bild über unser Haus zu machen. Nachdem alle Türen zu den Klassenräumen wirklich offen standen und so der Unterricht gleich sichtbar war, sich Kinder bei einer Leserallye am Gang tummelten, andere mit offenem Lernen beschäftigt waren, war es ein Leichtes für Dir. Michaela Zellhofer, den lebendigen Schulbetrieb vor Augen zu führen. Bewundert wurden nicht nur die Ausstattung, besonders der Medienräume und des Acitve Board, sondern die angenehme Atmosphäre, die Dekoration und das positive Schulklima. Etwas später kamen die Kinder der Volksschule Ziersdorf zu Besuch. Sie durften mit den Großen am Unterricht teilnehmen: basteln, in der Bibliothek schmökern, turnen etc. standen am Programm. Eine Jause mit Pizzabrötchen, Kuchen, Getränken und Kaffee – liebevoll vorbereitet von den Schülern der vierten Klassen - stand für alle Besucher zur Verfügung.
„Bei euch ist es wirklich schön!“ meinte ein Kind begeistert zum Abschluss.

Tag der offenen TürTag der offenen Tür

Tag der offenen TürTag der offenen Tür

 


Bildungswege nach der Medienhauptschule!

Bildungswege Bildungswege

Dienstag, den 08. November 2011 hatten Eltern und Schüler der vierten Klassen einen Informationsabend bezüglich ihrer schulischen und beruflichen Weiterbildung. Lehrkräfte aus Verschiedensten weiterführenden Schulen eröffneten ihre Bildungsmöglichkeiten.

Vertreten waren: Polytechnische Schule, Bundeshandelsakademie u. Bundeshandelsschule, Höhere technische Bundeslehranstalt, Höhere Bundeslehranstalt f. wirtschaftliche Berufe, Erzbischöfliches Gymnasium, und die Landwirtschaftliche Fachschule aus Hollabrunn.

Eltern und Schüler hatten nach der Präsentation noch die Möglichkeit sich bei der Schule ihrer Wahl in einem Gespräch genauer zu informieren.
Ein herzliches Dankeschön an jene Eltern und Schüler, welche dazu beigetragen haben, diesen informativen Abend mit einem Büffet und Getränken zu verschönern!

 


14 Jahre - was nun?

Fahrt ins WIFI - Sankt Pölten

WIFI

Donnerstag, den 4. November 2011, besuchten die Schüler unserer vierten Klasse traditionsgemäß das WIFI - St. Pölten.
Einen Vormittag lang wurden unsere Burschen und Mädchen durch geschultes Personal des BIZ über schulische und berufliche Möglichkeiten nach der Hauptschule aufgeklärt.

Ein Interessenstest am PC sollte zusätzlichen Aufschluss geben über Interessen und schulische Weiterbildung.

WIFIWIFI


 


Capoeira Workshop!

Capoeira ist eine Sportart deren Ursprung im Freiheitskampf der afrobrasilianischen Sklaven liegt. Bei einem Projekt der Medienhauptschule Ziersdorf am 18.10.2011 lernten die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen diese neue Sportart kennen.

Capoeira wird nicht „gekämpft“, sondern „gespielt“. Die Capoeiristas stellen sich dazu im Kreis auf, einige spielen die Musikinstrumente, die anderen klatschen und singen. In der Mitte des Kreises spielen immer zwei Capoeiristas das improvisierte Spiel. Einer versucht z. B. mit Kicks oder Fußfegern den anderen zu erwischen . Der wiederum weicht aus und baut akrobatische Bewegungen ein. Da im Capoeira die Verteidigung auf Ausweichen basiert, kommt es nur zu wenig Körperkontakt. Im Capoeira lernt man seinen Körper und seine Grenzen kennen und ihn beherrschen.
Man gewinnt Selbstvertrauen, Koordination, Reaktionsvermögen aber auch Gruppenzusammenhalt, Respekt, Sportlichkeit und vieles mehr.

Unser Trainer Professor Ivan Rodrigues ist zweifacher brasilianischer Staatsmeister und kann auf 25 Jahre Trainings- und Lehrerfahrung zurückgreifen. Neben Capoeira lernten wir auch Maculele – einen Tanz mit Stöcken kennen.

 


Musikalische Weltreise!

Konzerthaus Weinviertel

Musikalische Weltreise

Auf eine musikalische Weltreise begaben sich die SchülerInnen der Medienhauptschule am 6. Oktober. Der Musiker und Weltenbummler Georg Gratzer stellte im Konzerthaus viele interessante Instrumente aus den unterschiedlichen Ländern der Erde vor. Begleitet von Bildern aus allen Kontinenten spielte er auf diesen Instrumenten charakteristische Musikstücke und brachte die Kinder zum Mitklatschen und sogar zum Mitsingen einer einfachen indischen Melodie. Besonders interessant waren ganz spezielle Instrumente die man selten zu hören oder zu sehen bekommt. So spielte Georg Gratzer z.B. auf dem „kleinen Kürbis“, ein Holzblasinstrument aus China, oder auf dem Didgeridoo aus Australien.

WeltreiseWeltreise


 


5. Oktober 2011

Fabian Guggenberger neuer Schulsprecher!

Guggenberger

Am 5. Oktober fand unsere diesjährige Schulsprecherwahl statt. 4 mutige KandidatInnen stellten sich der Wahl: Jacqueline Arnauer, Vanessa Teuschl (beide 3a), sowie Jaqueline Gaschnitz und Fabian Guggenberger (beide aus der 4a).
Bereits im ersten Wahlgang setzte sich Fabian Guggenberger eindrucksvoll mit über 60% der Stimmen durch. Er ist somit unser neuer Schulsprecher und Jaqueline Gaschnitz seine Stellvertreterin.

Wir gratulieren herzlich!

 

 


Weg der Freundschaft!

Wer nach Afrika kommt, soll Augen und Ohren offen, den Mund aber geschlossen halten

Weg der FreundschaftEs war für die SchülerInnen der Medienhauptschule Ziersdorf kein Problem, dieses afrikanische Sprichwort bei einem äußerst interessanten Vortrag über eine ungewöhnliche Reise mit dem Titel „Weg der Freundschaft“ umzusetzen.
Im Jahr 2008 war Xaver Lahmer mit einem Freund aufgebrochen, um zu Fuß von seinem Heimatort in NÖ zu seinen Freunden in Senegal zu wandern. In über 7 Monaten legten sie über 5.500km zurück. Die Eindrücke der Reise, Begegnungen mit Menschen, Strapazen und Erlebnisse schilderte er uns im Beisein von 2 Senegalesen, Lotha und Abou, die im Anschluss an den Vortrag noch das persönliche Gespräch mit den Kindern im Unterricht suchten. Nur wenn man dem anderen Menschen zuhört, kann man viele interessante Dinge lernen. Das war ihnen wirklich gelungen.
Mit dem Reinerlös aus Spenden für diesen Vortrag werden Hilfsprojekte in Senegal unterstützt. In unserer Schule (SchülerInnen und Lehrpersonen) kam einen Betrag von € 300,- zusammen. Ein herzliches Dankeschön!

 


Wandertag der 2. Klassen

Eine Reise in die Vergangenheit!

Wandertag

Das Ziel unseres Wandertages war das Urgeschichtemuseum in Asparn an der Zaya, wo wir mehr über das Leben der Menschen in der Urgeschichte erfahren wollten. Zuerst nahmen wir an einer Erlebnisführung im Freilichtmuseum teil. Wir besichtigten Zelte, das Langhaus der Jungsteinzeit, einen Schwellenbau und sogar eine keltische Kultstätte. Auf diesem Rundgang konnten wir eine Speerschleuder ausprobieren, mit dem Funkeisen ein Feuer entfachen und ein Stück Fladenbrot verkosten. Wir hörten eine Menge über den Alltag und die Schwierigkeiten der Menschen in den Stein- und Metallzeiten.

Auf dem neu angelegten Spielplatz verbrachten wir unsere Mittagspause, um dann gestärkt einen Rundgang durch das Museum zu machen. Am Nachmittag konnten sich einige im Töpfern versuchen, andere stellten ein Schwirrholz, ein Hilfsmittel der Hirten,her. Mit vielen neuen Erkenntnissen und unseren selbstgebastelten Werkstücken kehrten wir etwas erschöpft am Nachmittag zurück.

Wandertag


 


Wandertag der 3. Klassen

Alte Ritter und tolle Greifvogelschau!

WandertagWandertag

Die dritten Klassen führte der Wandertag am 22. September auf die Burg Kreuzenstein, wo uns nicht nur historische Fakten über das Mittelalter serviert wurden. Wir erfuhren auch über die Ursprung so mancher Redensart, wie etwa „einen Zahn zulegen“ oder „sich das Maul verbrennen“.

Und dass ihr Erbauer (in der heutigen Form), Johann Nepomuk Graf Wilczek außerdem noch ein Krankenhaus erbaute, die erste Wiener Rettung gründete, die berühmtesten österreichischen Nordpolexpeditionen unterstützte (noch heute gibt es die Wilczek-Insel) und eine Vorreiterrolle in der Meteorologie einnahm.

Nach einer kurzen Pause konnten wir dann die eindrucksvolle Greifvogelschau der Adlerwarte bestaunen. Falken, Bussarde, Milane, Adler, Geier und Eulen flogen denkbar knapp über unsere Köpfe hinweg und beeindruckten uns mit ihren Flugkünsten….

>> zur Bildergalerie

 


Top Rider mit dem ÖAMTC!

Top RiderUnter diesem Titel boten der ÖAMTC und die AUVA den Schülern der 1.-3. Klasse am Rübenplatz ein interessantes Programm als Beitrag zur sinnvollen Verkehrserziehung.

Bei einer Station konnten die Schüler eine Fahrradbremsübung durchführen. Im „Spezialauto“ erlebten sie eine Notbremsung auf dem Rücksitz ohne Sicherheitsgurt. Spannend war es auch, das Auto mit dem Doppelpedal selbst abzubremsen, um zu erfahren, wie lange der Bremsweg ist. Weiters konnten die Schüler im Kleinbus selbst sehen, was „Toter Winkel“ bedeutet und welche Gefahren sich daraus im Straßenverkehr ergeben.

Es bleibt zu hoffen, dass Risikosituationen, die die Schüler jetzt spielerisch erlebt haben, im Ernstfall eine bessere Reaktion ermöglichen. Gefahren sind im Straßenverkehr meistens nicht vorherzusehen, aber es ist wichtig, die Kinder richtig darauf vorzubereiten.

Im Bild: Eine eindrucksvolle Demonstration des "toten Winkels". Vom Auto aus ist kein einziger der SchülerInnen zu sehen!


 


Auch die Medienhauptschule Ziersdorf war dabei

"Funny Money" in der BHAK Hollabrunn!

Funny MoneyFunny Money

In der zweiten Schulwoche führten SchülerInnen der BHAK Hollabrunn wieder das Projekt "Funny Money" durch. Das Konzept ist stark an die Stadt der Kinder "Minopolis" angelehnt. Mehrere Hauptschulen aus dem Bezirk Hollabrunn und darüber hinaus machten von dem Angebot Gebrauch und kamen in die BHAK. Auch die Medienhauptschule Ziersdorf war dabei:

Den Startschuss setzte die Willkommenspräsentation, die einen guten Überblick über das Spiel verschaffte. Das Willkommenspaket umfasste einen Spielpass, der an jeder erfolgreich absolvierten Station mit einem weiteren Stempel versehen wurde, sowie einen Startgutschein. Diesen durfte jeder Teilnehmer bei der "Bank" gegen das Startkapital eintauschen.

Einige Stationen setzten einen Lebenslauf und eine Bewerbung voraus. Diese konnte bei der Schreibakademie erlangt werden. Als weitere Anforderungen galten Computerführerschein, Englischzertifikat und ein Passfoto. Beliebte Geldbringer waren Casino, Modeschau und Filmstudio. Während das Geld im Casino mit viel Glück vermehrt werden konnte, musste dieses bei der Modeschau als Model hart verdient werden. Dann ging es meist zur Fahrschule um den besonders kostspieligen Führerschein zu absolvieren.

Am Schluss wurde den Schülern gegen Eintausch des hart verdienten Lohns ein kleines Präsent überreicht.
Danke, liebe HAK-SchülerInnen! Wir hatten sehr viel Spaß!

Funny MoneyFunny Money

>> zur Bildergalerie